Monatsarchiv: Mai 2011

Mit der Fotografin unterwegs

Wir waren sehr schön am Land, gleich außerhalb vom 21ten Bezirk, für eine Reihe von Bildern, der Serie „Ich liebe dich“, Es ging glaube ich a bissel weiter hinaus als bloß über die Stadtgrenze. Für mich ein wunderschöner Ausflug, für Laura Heneis auch ein Arbeitstag. Ich ließ mich von der wunderschönen Natur bezaubern, fühlte mich selbst also so bezaubert, dass ich warhscheinlich jeden, der mir an unseren Wegen begegnet wäre, geküsst hätte, aber wir begegneten nur einer stärkeren Nordwalking Dame, sah ich dann die Grenzen meiner Überschwenglichkeit. Es gibt  aber da ein Foto von Laura auf der Bank, das heißt, es gibt sogar mehrere, die ich machen durfte, die sind sehr schön. Eine schöne Frau, der Frühling, es kommen einem die Tränen für so viel Schönheit aufeinmal – so kann Fotografie schon gefährlich werden.

Zwei Tage später waren wir mit dem selben Schild/Leinwand, und dem in rot geschriebenen Satz : „Ich liebe dich“, an Bausstellen und Industrieanlagen in Wien.

Dieses Bild hat mir Do Laura Heneis zum Geburtstag geschenkt, es gefällt mir sehr. Ich habe keine Absicht mich umzubringen, aber kenne durch viele furchtbare Zustände, die Gefühle für das Wort „Exit“.

Das Thema, einen Satz in verschiedenen Lagen seines Umfelds oder seiner Vorstellungen zu legen/einzufügen, erzeugt jedesmal ein anderes Gefühl für den Ausdruck des geschriebenen Satzes. Das ist eine Absicht, die zum Glück durch das Eingreifen in die jeweilige Kulisse, trotzdem einen ungewollten Aspekt – durch die Kraft der Natur –  für Bild und Textaufnahme erzeugt.  Öffnet einem die Augen, für sein eigenes Sehen und denken.

Ali  Al Taiee

Advertisements